Folgende handgeschriebene Zeilen habe ich auf einer schönen Karte in meinem Briefkasten gefunden:

Liebe Simone,

wer hätte je gedacht, dass Singen einmal derart strengen Regeln unterworfen sein würde. Corona hat uns alle ausgebremst, aber im Vergleich zu vielen anderen, die jetzt wieder "dürfen", sind die Beschränkungen für die Sänger nach wie vor sehr streng. Du musst dich doch irgendwie "ampurtiert" fühlen...

Die liebenswerte Absenderin trifft es auf den Punkt. Nie hätte ich gedacht, dass Singen mal "verboten" sein würde. Auch wenn ich immer wieder in den Medien davon erfahre, wie sich die Menschheit spaltet, so bin ich dankbar erleben zu dürfen, dass Corona auch verbindet und sogar neues hervorbringt. Möge die "neue Normalität" bald wieder Live-Auftritte erlauben...

Die nächsten Veranstaltungen finden dann Sie in meinem Terminkalender.